Forderungsmanagement für Unternehmer - D.A.S. Existenz-Rechtsschutz
Kostenübernahme
Ihr D.A.S. Existenz-Rechtsschutz deckt das Kostenrisiko für die außergerichtliche Betreibung unstreitiger Forderungen ab einer Höhe von 100 EUR ab. Darüber hinaus können Sie bei Auftragswerten ab 10.000 EUR die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit Ihrer Kunden prüfen lassen und so das Risiko von Forderungsausfällen minimieren.

Entlastung und Zeitgewinn
Ihr D.A.S. Existenz-Rechtsschutz stellt Ihnen Forderungsmanager zur Seite. Entlasten Sie sich und gewinnen Sie wertvolle Zeit für Ihre unternehmerischen Kernaufgaben zurück!

Forderungsmanagement in der Praxis
Kraft Gesetzes müssen Schuldner, die mit der Zahlung von Rechnungen in Verzug sind, auch die entstehenden Verzugskosten tragen. Leider gibt es oft Fälle, bei denen weder die Hauptforderung noch die Verzugskosten, wie z.B. die Kosten für die Einschaltung eines Inkassodienstleisters, ausgeglichen werden. Der Existenz-Rechtsschutz erspart Ihnen die Beitreibung der offenen Forderungen, den damit verbundenen Ärger und die Kosten.


So kann's gehen, Beispiel aus der Praxis


Druckerei C. hat der M. GmbH für den Druck von Geschäftsausstattung 4.000 EUR in Rechnung gestellt. Die außergerichtlichen Beitreibungsbemühungen auch der von der D.A.S. benannten Forderungsmanager blieben erfolglos. Nach Prüfung der Bonität der M. GmbH empfahlen diese die Einleitung eines gerichtlichen Mahnverfahrens, um einen Vollstreckungstitel zu erwirken. Die Gerichtskosten für den Mahnbescheid verauslagte die D.A.S. Erst als der Titel vorlag, gab die M. GmbH ihre Hinhaltetaktik auf und bezahlte die Hauptforderung sowie die gesamten Kosten des Verfahrens.